Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen.

Bildmaterial zu unseren Vorständen finden Sie hier.

Stuttgart, 11. August 2022 – Seit dem 2. August müssen Vermittler bei der Beratung von Versicherungsanlageprodukten zur Altersvorsorge die Kunden nach ihren Nachhaltigkeitspräferenzen befragen. Das schreibt die europäische IDD-Richtline vor. Sie regelt auch konkret, wie diese Aspekte berücksichtigt werden sollen. Kunden können z. B. entscheiden, ob sie mit ihren Sparbeiträgen einen positiven Beitrag im Hinblick auf die Umweltziele der EU-Taxonomie oder soziale und ethische Ziele leisten möchten. Zusätzlich können Kunden entscheiden, ob sie negative Auswirkungen verhindern möchten. Ein komplexer Umstand, der einen gesteigerten Beratungsbedarf nach sich zieht. Deshalb unterstützt Die Stuttgarter Vermittler mit ihrer erweiterten IDD-Beratungsstrecke aktiv dabei, die Nachhaltigkeitspräferenzen gesetzeskonform und transparent in die Kundenberatung einzubeziehen.

Stuttgart, 4. Juli 2022 – Die Stuttgarter Lebensversicherung hat ihr Einkommensabsicherungs-Konzept „easi“ überarbeitet und an neue Entwicklungen und Trends angepasst. Im Fokus standen dieses Mal verbesserte Konditionen im GrundSchutz+ und eine zielgerichtete Ansprache einer jungen Zielgruppe bei der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Das Thema Nachhaltigkeit war dabei die große Klammer rund um alle easi-Produkte. „Unser Einkommensabsicherungs-Konzept easi ist seit der Einführung vor zwei Jahren ein echtes Erfolgskonzept. Es passt perfekt zur Lebensrealität unserer Kunden, weil wir es kontinuierlich an gesellschaftliche Entwicklungen anpassen. Mit den aktuellen Neuerungen stellen wir sicher, dass unsere Kunden bestens abgesichert sind und von günstigen Konditionen profitieren“, sagt Jens Göhner, Leiter Produktmarketing der Stuttgarter.

Stuttgart, 23. Mai 2022 – Arbeitgeber müssen im Kampf um neue Fachkräfte ein attraktives Gesamtpaket bieten. Die betriebliche Altersversorgung (bAV) gilt hier inzwischen als notwendiger Benefit: Bereits 83 % der befragten bAV-Verantwortlichen in den Betrieben bestätigten, dass ihre Unternehmen eine bAV mit Arbeitgeberbeteiligung zur Mitarbeiterbindung einsetzen. Das geht aus der Studie „bAV im Mittelstand 2021“ der F.A.Z. Business Media hervor.

Stuttgart, 2. Mai 2022 – Die Stuttgarter hat zum ersten Mal einen Preis für eine hervorragende Hochschularbeit zur Nachhaltigkeit in der betrieblichen Altersvorsorge vergeben. Die Auszeichnung wurde auf dem Alumnitreffen der Betriebswirte bAV (FH) am 28. April 2022 verliehen.

Stuttgart, 28. April 2022 – Die Stuttgarter hat den mit 1.000 Euro dotierten Preis für hervorragende Hochschularbeiten in der betrieblichen Altersversorgung nunmehr zum 11. Mal auf dem Alumnitreffen der Betriebswirte bAV (FH) am 28. April 2022 in Koblenz verliehen. Diesjähriger Preisträger der begehrten Auszeichnung ist Daniel Schürmann, bAV-Betriebswirt (FH), Hochschule Koblenz. Mit seiner Abschlussarbeit „Die betriebliche Altersversorgung und der Generationenwechsel in familiengeführten Kapitalgesellschaften“ hat Daniel Schürmann das hochaktuelle Thema des Generationenwechsels aus der Sicht der Nachfolgegeneration aufgearbeitet.

Stuttgart, 31. März 2022 – Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. verleiht in diesem Jahr bereits zum 11. Mal in Folge den „Stuttgarter bAV-Preis“. Die Versicherungsgruppe ruft in ihrer jährlichen Ausschreibung Absolventen auf, ihre hervorragenden Hochschularbeiten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) einzureichen. Einsendeschluss ist der 14. April 2022. Die Preisverleihung findet am 28. April 2022 im Rahmen des 17. Alumnitreffens der bAV-Betriebswirte an der Hochschule Koblenz statt. Die Stuttgarter berücksichtigt dabei (Abschluss-)Arbeiten, die im Vorjahr während einer Hochschulaus- oder -weiterbildung erstellt wurden und als Thema schwerpunktmäßig die bAV behandelt haben. Die ausgezeichnete Arbeit sollte fundierte theoretische Kenntnisse und den Transfer in die Praxis vereinen, eine Brücke zwischen Ausbildung und Praxis schlagen sowie einen Bezug zur Versicherungsbranche aufweisen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und kann auch an mehrere Gewinner verlieren werden, die sich den Preis teilen.

Stuttgart, 24. März 2022 – Die Inflationsrate steigt seit Mitte 2021. Daher muss das Wissen zum Thema Inflation Pflicht-Know-how für alle Berater sein. „Viele Vermittler und Kunden sind nicht mehr im Detail mit den Auswirkungen von Inflation vertraut. Denn das Risiko konnten wir fast 30 Jahre lang einfach ausblenden“, sagt Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH. Im Februar 2022 lag die Inflationsrate bei rund 5 %. Einfluss haben vor allem coronabedingte Effekte, Lieferengpässe, steigende Energiepreise sowie die Ukraine-Krise, deren wirtschaftliche Folgen aktuell nur schwer absehbar sind.

Stuttgart, 17. Februar 2022 – Die Stuttgarter setzt bei der betrieblichen Altersversorgung (bAV) auf ein neues Produkt: die DirektRente comfort+. Damit erweitert das Unternehmen das bAV-Angebot um ein weiteres Anlagekonzept neben performance+, index-safe und classic. Die neue bAV richtet sich insbesondere an Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die ohne viel Aufwand die Renditechancen der Kapitalmärkte nutzen möchten. Denn ein Teil der Sparbeträge fließt in ein von der Stuttgarter gemanagtes Portfolio.

Stuttgart, 14. Februar 2022 – Die Stuttgarter wächst trotz schwieriger wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie weiter. So konnte die Gruppe die gesamten gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen im Geschäftsjahr 2021 um 4,4 % auf 810 Mio. Euro steigern. Damit hat die Stuttgarter Versicherungsgruppe zum ersten Mal in ihrer Unternehmensgeschichte die Marke von 800 Mio. Euro überschritten. Die gesamten Beitragseinnahmen der Stuttgarter Lebensversicherung a. G. sind auf 646,8 Mio. Euro gestiegen (2020: 615,1 Mio. Euro). Damit liegt das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr bei 5,2 % (Markt: ca. -1,7 %). Die Beitragssumme des Neugeschäfts beträgt 1,95 Mrd. Euro (2020: 1,55 Mrd. Euro). Dies bedeutet ein Plus von 25,3 % (Branche: 4,8 %). Ebenfalls gelang es der Stuttgarter weiter im Schaden- und Unfallbereich zu wachsen. Entsprechend weist die für die Schaden- und Unfallsparte verantwortliche Stuttgarter Versicherung AG im abgelaufenen Geschäftsjahr gesamte Beitragseinnahmen von 129,9 Mio. Euro aus (2020: 125,3 Mio. Euro). Das ist ein Plus von 3,6 %.

Stuttgart, 10. Januar 2022 –​​​ Die Stuttgarter setzt ihren Weg als einer der Pioniere im Bereich nachhaltiger Altersvorsorge mit dem Grüne Zukunft Index fort: Der neu aufgelegte Index fokussiert sich explizit auf nachhaltiges Wirtschaften. Er beinhaltet bis zu 40 ausgewählten Unternehmen aus acht nachhaltigen Themengebieten. Der Grüne Zukunft Index kann ab Februar in der Stuttgarter Indexrente index-safe angewählt werden.

Volker Bohn wurde mit Wirkung zum 1. Dezember 2021 vom Vorstand der Stuttgarter Versicherung zum Nachhaltigkeits-Beauftragten des Unternehmens ernannt. „Mit einem Nachhaltigkeits-Beauftragten berücksichtigt der Vorstand den verstärkten Wunsch von innen und außen, einen zentralen Ansprechpartner rund um Nachhaltigkeitsthemen zu etablieren“, sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Guido Bader über die neu geschaffene Position.

Die Stuttgarter bietet mit der Zahnzusatzversicherung smile! als erster deutscher Versicherer ein Unfall-Schmerzensgeld. Zudem ist die Höhe der Zahlung für kieferorthopädische Leistungen sowie für Zahnersatz deutlich gestiegen. Der Kunde hat künftig die Wahl zwischen den Tarifen ZahnKomfort und ZahnPremium.

Die Stuttgarter hat für ihre Fondsrente performance+ das Nachhaltigkeitssiegel 2021 des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung GmbH (IVFP) erhalten. Das IVFP-Rating vergibt für performance+ die Höchstbewertung „EXZELLENT“.

Die Stuttgarter hat ihren Tarif „Unfallvorsorge aktiv“ grundlegend überarbeitet. Die drei Produktlinien – Basis, Komfort und Premium – sorgen für eine flexible Tarifauswahl. Die wichtigste Veränderung ist der Wegfall der Gesundheitsprüfung in der Premium-Produktlinie. Ferner sind in dieser Produktlinie unter anderem Unfälle durch Ohnmacht und Schwindel auch infolge eines Zuckerschocks sowie Infektionen durch geringfügige Hautverletzungen künftig mitversichert. Die XXL-Gliedertaxe wurde verbessert: Der Umfang der Absicherung wird dadurch um bis zu 20 Prozent erhöht.“

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat ihre Risikolebensversicherung weiterentwickelt und die bestehende Tarifwelt erweitert. Zudem profitieren Kunden seit Anfang Juli von einem verbesserten Pricing mit noch mehr individuellen Risikoklassen. Überarbeitete Versicherungsbedingungen, erhöhte Summengrenzen und neue Rahmenbedingungen für eine vereinfachte Gesundheitsprüfung im Rahmen der Immobilien- und Praxisfinanzierung ermöglichen eine individuellere Absicherung und mehr Flexibilität. „Unsere Risikolebensversicherung lässt sich nun noch besser an die eigene Lebenssituation anpassen, sowohl bei Abschluss als auch während der Vertragslaufzeit“, so Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie der Stuttgarter. „Insbesondere Kundinnen und Kunden, die eine Immobilie finanzieren wollen, profitieren von den umfassenden Neuerungen.“

Den ersten Geburtstag ihres Konzeptes zur Einkommensabsicherung „easi“ feiert die Stuttgarter Lebensversicherung mit einem umfassenden Update. Im Fokus steht dabei eine deutlich erhöhte Flexibilität während der Vertragslaufzeit. Dazu tragen ein endloser Dynamik-Widerspruch, verbesserte Nachversicherungsoptionen und zinslose Beitragsstundungen bei. „easi ist ein echtes Erfolgskonzept. Insbesondere die Anpassbarkeit an sich verändernde Lebensumstände ist ein Alleinstellungsmerkmal, das wir nun noch einmal verbessern konnten“, erläutert Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie der Stuttgarter. Die easi-Produktlösungen werden insgesamt leistungsfähiger, das Pricing bleibt dabei stabil auf Top-Niveau. So punkten die BU PLUS und BU PLUS für Schüler künftig mit einer vereinfachten Anerkenntnis, einer erhöhten Wiedereingliederungshilfe sowie einer zeitlich ausgeweiteten Berufswechseloption für die junge Zielgruppe. Beim GrundSchutz+ und GrundSchutz+ für Kids verbessert Die Stuttgarter unter anderem die Leistungsauslöser und vereinfacht den Wechsel in die BU. Für mehr Transparenz sorgt darüber hinaus eine vertragsübergreifende Harmonisierung der Optionen. Die Stuttgarter flankiert das easi-Update mit Online-Seminaren und redaktionellen Themenwochen. Anmeldung und mehr Informationen unter easi.stuttgarter.de.

Zum 1. Juni tritt Dr. Guido Bader (48) an die Spitze des Vorstands der Stuttgarter Versicherungsgruppe. Er verantwortet künftig die Bereiche Aktuariat und Produktentwicklung für die Personen- und Kompositversicherung, Kapitalanlage und Immobilien, Personal, Rechnungswesen, Recht und Revision. Guido Bader tritt die Nachfolge von Frank Karsten (63) an, der in den Ruhestand geht. Frank Karsten hat Die Stuttgarter im Laufe seiner elfjährigen Amtszeit hinsichtlich Finanzkraft und Produktinnovation sehr erfolgreich im Markt positioniert. Dem Vorstand gehören neben Guido Bader seit fast 20 Jahren Ralf Berndt (Vertrieb und Marketing) und seit April dieses Jahres Michael Krebbers (Betriebsorganisation, Controlling/Risikomanagement, IT und Kundenservices) an. Die bereits 2019 eingeleitete Neuordnung des Vorstands und der Verantwortlichkeiten in den Ressorts ist damit abgeschlossen.

Die Stuttgarter hat den mit 1.000 Euro dotierten bAV-Preis für hervorragende Hochschularbeiten in der betrieblichen Altersversorgung nunmehr zum zehnten Mal auf dem Alumnitreffen der Betriebswirte bAV (FH) am 28. April 2021 verliehen. Diesjährige Preisträgerin der begehrten Auszeichnung ist Katharina Zey, bAV-Betriebswirtin (FH), Hochschule Koblenz. Mit ihrer Abschlussarbeit „Auswirkungen einer Entgeltumwandlung auf die sozialstaatlichen Transferleistungen bei Personen mit einem Einkommen im Niedriglohnsektor“ ist es Katharina Zey in hervorragender Weise gelungen, eine tiefgründige Erarbeitung der anspruchsvollen Materie mit einer praktischen Hilfestellung für betroffene Beschäftigte und Makler zu verbinden.

„grün(er)leben“ – unter diesem Motto startet Die Stuttgarter Mitte April in ihre Grüne Themenwochen, die unabhängigen Vermittlern bis zum 2. Juni ein breit gefächertes Informations- und Weiterbildungsprogramm bieten. Gemeinsam mit renommierten Branchenexperten informiert der Lebensversicherer in verschiedenen Angeboten zum Thema Nachhaltigkeit in der Altersvorsorge. Interessierten Geschäftspartnern werden u. a. die gesetzlichen Rahmenbedingungen, Nachhaltigkeitskriterien sowie Produkte und Tipps aus der vertrieblichen Praxis vorgestellt. Auf diese Weise haben die Vermittler die Möglichkeit, sich auf dem Gebiet der nachhaltigen Altersvorsorge noch weiter zu professionalisieren und sich bei ihren Kunden als qualifizierter Ansprechpartner zu positionieren.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. ruft dazu auf, an ihrer jährlichen Ausschreibung für hervorragende Hochschularbeiten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) teilzunehmen. Der „Stuttgarter bAV-Preis“ wird zum 10. Mal in Folge am 28. April 2021 im Rahmen des 16. Alumnitreffens der bAV-Betriebswirte (Hochschule Koblenz) verliehen. Die Auszeichnung wird für (Abschluss-)Arbeiten verliehen, die im Vorjahr im Rahmen einer Hochschulaus- oder -weiterbildung erstellt wurden und als Thema schwerpunktmäßig die bAV behandeln. Die ausgezeichnete Arbeit sollte fundierte theoretische Kenntnisse und den Transfer in die Praxis vereinen, von der Ausbildung eine Brücke in die Praxis schlagen sowie einen Bezug zur Versicherungsbranche aufweisen. Absolventen können ihre Arbeiten noch bis zum 9. April 2021 einreichen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und kann auch geteilt verliehen werden.

— 20 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 20 von 75 Ergebnissen.