Bild

Pressemitteilung

15. April 2014

Stuttgarter bAV-Preis: Herausragende Hochschularbeiten ausgezeichnet

Stuttgart, 15. April 2014 – Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat den „Stuttgarter bAV-Preis“ für herausragende wissenschaftliche Leistungen in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) zum dritten Mal überreicht. Der Preis ging dieses Jahr an zwei Absolventen: Thomas Großklaus und Armin Huspenina nahmen die Ehrung am 9. April 2014 im Rahmen der 9. Alumnitagung der bAVBetriebswirte in Ulm entgegen. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 1.000 Euro dotiert und wird
einmal pro Jahr verliehen.

Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH und Generalbevollmächtigte bAV der Stuttgarter Lebensversicherung a.G., lobte besonders, dass beide Preisträger in ihren Arbeiten nicht nur das komplexe Fachgebiet der bAV durchdrungen, sondern auch den Transfer in die Praxis geleistet haben. In ihrer Laudatio sagte sie: „Als 'Der Vorsorgeversicherer' fühlen wir uns der Förderung einer fundierten Beratungspraxis der Vermittler
besonders verpflichtet. Es freut uns sehr, zwei Talente mit dem Stuttgarter bAV-Preis auszeichnen zu können.“

Wichtige Beiträge für die praktische bAV-Beratung
Die Arbeit von Armin Huspenina zum Renditevergleich der alten und neuen Direktversicherung im Vergleich zur privaten Altersversorgung bietet dem Vermittler eine verlässliche Beratungsgrundlage. Sie berücksichtigt sowohl harte als auch weiche Faktoren. Thomas Großklaus hat die komplexen Beratungsverhältnisse in der Gesundheitsbranche durch realitätsnahe Fallbeispiele für die Praxis greifbar gemacht. Dr. Henriette Meissner: „Damit haben beide einen wichtigen Beitrag zur praktischen Altersvorsorgeberatung geleistet.“ Des Weiteren erhielten Christoph Röhrig und Thomas Ewering für ihre Abschlussarbeiten je einen Bildungsgutschein des CAMPUS INSTITUT, das die Ausbildung zum bAV-Betriebswirt seit 11 Jahren an der Hochschule Koblenz begleitet. Der Verlag Wolters Kluwer, Anbieter von Publikationen im Bereich der bAV, stiftete Mediengutscheine. Der Stuttgarter bAV-Preis wird seit 2012 verliehen. Dabei können mehrere Arbeiten ausgezeichnet werden. Prämiert werden die Abschlussarbeiten des Vorjahres, die an Fach- oder Hochschulen mit dem Themenschwerpunkt bAV entstehen.

Im Fokus steht dabei neben fundierten theoretischen Kenntnissen ein gelungener Transfer von der Ausbildung in die Praxis. Vorschlagsrecht haben Professoren, Dozenten, Lehrbeauftragte und die jeweiligen Bildungseinrichtungen. Die Entscheidung über die Preisträger fällt eine Jury, in der unter anderem Ralf Berndt, Vorstandsmitglied der Stuttgarter Lebensversicherung a.G., und Dr. Henriette Meissner mitwirken. Die Preisverleihung wird jährlich von unterschiedlichen Unternehmen ausgerichtet. In diesem Jahr wurde sie von der auf versicherungsmathematische Gutachten spezialisierten Mensch & Kuhnert GmbH organisiert. Die Stuttgarter fördert die Aus- und Weiterbildung der Branche seit Jahren in besonderer Weise. Das Unternehmen war Mitinitiator und ist Fördermitglied der Deutschen Makler Akademie (DMA), unterstützt den Jungmakler Award und stellt zum Thema bAV Dozenten für verschiedene Aus- und Fortbildungen, zum Beispiel bei der DMA, der Hochschule Koblenz sowie der Fachhochschule Zweibrücken.

Pressemitteilung als PDF

Download

Über Die Stuttgarter:

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. als Muttergesellschaft der Stuttgarter Versicherungsgruppe ist mit über 100 Jahren Tradition als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) allein den Interessen ihrer Versicherten verpflichtet. Der Schwerpunkt der Stuttgarter liegt auf modernen Vorsorgelösungen in der Lebens- und Unfallversicherung. Relevante Kennzahlen bestätigen seit vielen Jahren die Verlässlichkeit, Solidität und Finanzstärke des Unternehmens.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Annibale Picicci

Annibale Picicci

Pressereferent

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Rotebühlstr. 120
70135 Stuttgart

0711 / 665 – 14 71    
0711 / 665 – 15 15