Bild

Das Stuttgarter Gesundheitskonto. Solide und unabhängig versorgt im Alter.

Unsere Lebenserwartung steigt. Doch wer finanziert die Krankheitskosten der älteren Versicherten? Immer weniger junge Beitragszahler müssen die Kosten für immer mehr ältere Versicherte aufbringen. Mit dem Stuttgarter Gesundheitskonto können Sie Ihren Ruhestand sorgenfrei und ohne Angst vor steigenden Gesundheitskosten erleben.

Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand.

Egal, ob Sie gesetzlich oder privat versichert sind: Mit dem Gesundheitskonto sichern Sie sich Ihren Gesundheitsstandard von heute auch für morgen. Denn damit können Sie im Alter die hohen Beiträge zur Krankenversicherungund die steigenden Gesundheitskosten finanzieren.

Gesundheitskonto – so funktioniert’s:

Richten Sie ein Gesundheitskonto bei der Stuttgarter ein. Während des Erwerbslebens füllen Sie Ihr Konto nach und nach mit Sparbeiträgen auf.

  • Durch die attraktiven Renditen der Stuttgarter wird Ihr angespartes Kapital zusätzlich vermehrt.
  • Mit der monatlichen, lebenslangen Leistung aus dem Gesundheitskonto können die Krankenversicherungsbeiträge im Rentenalter finanziert bzw. gesenkt werden.
  • In besonderen Fällen können Sie mit dem Gesundheitskonto auch unvorhersehbare Gesundheitskosten abdecken.

Ihre Vorteile mit dem Gesundheitskonto

  • Solide Gesundheitsvorsorge
    Sorgen Sie für zukünftige Beitragsentlastung zur Krankenversicherung durch monatliche, lebenslange Leistungen oder rückwirkende Beitragsentlastung durch einmalige Kapitalauszahlung.
  • Unabhängig von der Krankenkasse
    Egal, ob Sie in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind – der Nutzen des Gesundheitskontos ist davon unabhängig.
  • Volle Flexibilität
    Beitragsstundungen (z. B. bei Elternzeit), individuelle Zuzahlungen und auf Wunsch eine Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit sind möglich.

Der Antrieb, den Ihre Gesundheitsvorsorge verdient.

Sicherheit
Chance
 

Bei den o.g. Beschreibungen handelt es sich um verkürzte, pauschalierende Darstellungen. Maßgeblich sind ausschließlich die Tarifbestimmungen und die Versicherungsbedingungen.