Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen.

Stuttgart, 6. Juni 2019 – Die Deutsche Makler Akademie (DMA) hat auf ihrem Trainertag am 20. Mai in Berlin die besten Trainer des Jahres geehrt. Philipp Wolframsdorf aus dem Bereich Vertriebsunterstützung bAV bei der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH ist „Bester Trainer des Jahres 2018“ in der Kategorie „Trainer von Förderern“. Diese Platzierung ergibt sich aus den Bewertungen durch die DMA-Seminarteilnehmer. Die Wahl der besten Trainer erfolgt jährlich. Die Stuttgarter konnte dabei bereits mehrfach die begehrte Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Das neue Kundenportal der Stuttgarter Versicherungsgruppe meineStuttgarter.de ist ab sofort online. Für Geschäftspartner der Stuttgarter bedeutet dies eine große Entlastung. Sie haben künftig mehr Zeit für die Beratung ihrer Kunden und müssen sich seltener um kleinere administrative Aufgaben kümmern. Das neue Kundenportal unterstützt sie dabei: Kunden können viele ihrer persönlichen Daten jetzt selbst ändern. Darüber hinaus können Kunden Vertragsinformationen einsehen. Bei Fondspolicen erhalten sie zum Beispiel aktuelle Angaben über die Aufteilung ihres Guthabens – nutzerfreundlich, rund um die Uhr und von überall.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat den „Stuttgarter bAV-Preis“ für herausragende Hochschularbeiten zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) zum 8. Mal verliehen. Der Preis geht in diesem Jahr an Martin Stolzenburg. Er überzeugte die Jury mit seiner Abschlussarbeit zum Thema „Die Weitergabe der Sozialversicherungsersparnis in kleinen mittelständischen Unternehmen nach Einführung des § 1a Abs. 1a BetrAVG“. Der Preisträger ist Absolvent des Studiengangs Betriebswirt für betriebliche Altersversorgung (FH) der Hochschule Koblenz und als Versicherungsmakler tätig. Der Studiengang wird seit 16 Jahren vom CAMPUS INSTITUT organisiert. Der Gewinner nahm den Preis am 11. April 2019 bei der 14. Alumnitagung der bAV-Betriebswirte in Wiesbaden entgegen. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 1.000 Euro dotiert und wird einmal im Jahr verliehen.

Karl löscht ehrenamtlich da, wo es brennt. Anja pfeift auf ihren Feierabend und zeigt ihren Mädels, wie man Tore schießt. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie engagieren sich, ohne viele Worte darüber zu verlieren – und bringen sich somit ganz uneigennützig in unsere Gesellschaft ein. Dieses soziale Engagement muss belohnt werden. Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat zusammen mit der Stuttgarter Zeitung am 1. April 2019 zum 5. Mal den Preis „Stuttgarter des Jahres“ verliehen. Die mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an 10 Menschen im Raum Stuttgart, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren. Bei der feierlichen Ehrung in Stuttgart nahmen die Gewinner je 3.000 Euro Preisgeld entgegen.

Der Stuttgarter Versicherung AG gelang es in einem zunehmend umkämpften Markt ihr Wachstum im Geschäftsjahr 2018 fortzusetzen. Das Unternehmen ist in der Stuttgarter Versicherungsgruppe für den Schaden- und Unfallbereich verantwortlich und weist nach den vorläufigen Kennzahlen gesamte Beitragseinnahmen von 120,1 Mio. Euro aus. Das entspricht einem Zuwachs von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit übertrifft Die Stuttgarter das letztjährige Rekordergebnis von 116,6 Mio. Euro. Die Ertragskraft des Unternehmens, die in der Schaden-Kosten-Quote zum Ausdruck kommt, bleibt mit 86,5 Prozent stabil auf Vorjahresniveau (2017: 86,4 Prozent).

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. bietet seit 2016 ihre Altersvorsorgelösung index-safe an, eine Rentenversicherung mit Indexbeteiligung. Das Produkt lässt den Kunden an den Renditechancen der Kapitalmärkte teilhaben und bietet zum Rentenbeginn eine garantierte Mindestleistung. Der Versicherungsverein hat index-safe zu Anfang des Jahres um zwei Neuerungen ergänzt. Erstens profitieren Versicherte jetzt vom Rendite-Zusatzantrieb Index-Turbo Plus. Die Stuttgarter ist der einzige Versicherer im Markt, der diese Möglichkeit bietet. Zweitens führt Die Stuttgarter den garantierten Rentenfaktor bei index-safe ein. Dieser war bisher nur bei den fondsgebundenen Produkten integriert. Mit diesen zwei Neuerungen bietet Die Stuttgarter ihren index-safe-Kunden noch höhere Renditechancen und zugleich so viel Sicherheit wie noch nie.

Der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. ist es trotz nach wie vor schwieriger politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen zum 8. Mal in Folge gelungen, ihre Beitragseinnahmen nach laufendem Beitrag zu steigern. Sie sind auf 531,7 Mio. Euro (2017: 526,4 Mio. Euro) gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Zuwachs von 1 Prozent. Der Markt erzielte hier nur ein Plus von 0,2 Prozent.

Dr. Wolfgang Fischer (62), stellvertretender Vorsitzender der Vorstände der Stuttgarter Versicherungsgruppe, hat sich zum 31. Dezember 2018 in den Ruhestand verabschiedet. Der promovierte Jurist war insgesamt 21 Jahre für Die Stuttgarter tätig. Zuletzt war er in seinem Vorstandsressort für Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Kapitalanlage und Immobilien verantwortlich. Der Vorstand hat diese Veränderung zum Anlass genommen, die Verantwortlichkeiten in den Ressorts ab 1. Januar 2019 neu zu ordnen.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hält trotz der herausfordernden Marktbedingungen ihre Gesamtverzinsung konstant. Für 2019 deklariert das Unternehmen genau wie im Jahr davor 3,0 %.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat den diesjährigen Econ Award (Silber) in der Kategorie Film und Video gewonnen. Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung am 25. Oktober 2018 in Berlin. Die Jury prämierte die Filme, die im Rahmen des Projekts „Brief an mein jüngeres Ich“ entstanden sind. Von den vielen Einreichungen wurden 103 in den von Econ und Handelsblatt ausgelobten Wettbewerb aufgenommen.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat die Kalkulation ihrer Risikolebensversicherung Ende Mai 2018 angepasst. Mit den Neuerungen stuft der Versicherer Risiken bei Neuabschlüssen individueller ein als bisher. „Wir haben weitere Personenmerkmale eingeführt. Dadurch zahlen Kunden mit geringerem Risiko weniger“, freut sich Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing der Stuttgarter. Besonders Personen, die lange Nichtraucher sind, profitieren von der neuen Kalkulation. Das gleiche gilt für Eltern von kindergeldberechtigten Kindern.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat den „Stuttgarter bAV-Preis“ für herausragende Hochschularbeiten zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) zum siebten Mal verliehen. Den Preis teilen sich zwei Gewinner: Daniel Röber und Anton Wittmann.

Der Stuttgarter Versicherung AG ist es im Geschäftsjahr 2017 trotz der schwierigen Marktbedingungen gelungen, ihr Wachstum fortzusetzen. Das Unternehmen der Stuttgarter Versicherungsgruppe weist nach den vorläufigen Kennzahlen für den Schaden- und Unfallbereich Beitragseinnahmen von insgesamt 116,6 Mio. Euro aus. Das entspricht einem Plus von 4,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit übertrifft Die Stuttgarter den letztjährigen Rekordwert von 112,1 Mio. Euro.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. unterstützt ihre Vertriebspartner mit einem neuen online Beratungs-Tool. Mit dem „Anlegerprofil“ können Vermittler schnell und einfach prüfen, ob die Produkte der Stuttgarter für ihre Kunden „geeignet oder angemessen“ sind. Diese Prüfung ist seit dem Inkrafttreten der neuen Vertriebsrichtlinie „Insurance Distribution Directive“ (IDD) am 23. Februar 2018 bei allen Versicherungsanlageprodukten verpflichtend. Dazu zählen zum Beispiel private Altersvorsorgeprodukte ohne staatliche Förderung.

Trotz der herausfordernden Marktbedingungen weist die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. in zwei zentralen Kennzahlen das beste Ergebnis ihrer Geschichte aus: in den gesamten Beitragseinnahmen und in den Beitragseinnahmen nach laufendem Beitrag.

Die Gesamtverzinsung bleibt bei der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. stabil. Für 2018 deklariert das Unternehmen genau wie im Vorjahr 3,0 Prozent. Die darin enthaltene laufende Verzinsung bleibt unverändert bei 2,3 Prozent. Zu diesen kommen noch die Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven und die Schlussüberschuss-Anteile hinzu (errechnet nach Assekurata-Modellfall mit Laufzeit 25 Jahre). Darüber hinaus beträgt die Indexpartizipation bei der Stuttgarter Indexrente index-safe weiter hohe 66 Prozent bzw. bei eingeschaltetem Index-Turbo sogar 116 Prozent.

Nach aktuellen Medienberichten wollen große Lebensversicherer ihre bestehenden Verträge verkaufen. Teilweise ist sogar von einer kompletten Einstellung des Neugeschäfts die Rede, dem so genannten „Run-off“. Im aktuell schwierigen Kapitalmarktumfeld mit historisch niedrigen Zinsen verunsichern solche Berichte Kunden und Vermittler gleichermaßen. Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. bezieht dazu eindeutig Stellung „Wir geben unsere bestehenden Lebensversicherungsverträge nicht ab. Ganz im Gegenteil. Wir wollen unser erfolgreiches Neugeschäft weiter ausbauen“, stellt Vorstandsvorsitzender Frank Karsten klar.

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat zusammen mit der Stuttgarter Zeitung am 16. Oktober 2017 zum vierten Mal den Ehrenamtspreis „Stuttgarter des Jahres“ verliehen. Die mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an zehn Menschen im Raum Stuttgart, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren. Bei der feierlichen Ehrung in Stuttgart nahmen die Gewinner je 3.000 Euro Preisgeld entgegen.

Durchschnittlich wird mehr als jeder dritte der heute 20- bis 40-Jährigen berufsunfähig (BU). Um dieses hohe Risiko verlässlich abzusichern, hat die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. ihre Berufsunfähigkeits-Lösungen zum 1. Juli 2017 in drei Bereichen weiterentwickelt.

Die Stuttgarter Versicherung AG bietet seit Juli 2017 ihre neue Unfallvorsorge aktiv an. Sie richtet sich vor allem an Singles, Paare und Unternehmer zwischen 18 und 40 Jahren. Das Produkt passt in die Lebenswelt der jungen Erwachsenen. Es ist preiswert, flexibel, überzeugt mit einem breiten Leistungsspektrum und durch eine kundennahe Regulierung. Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing, erläutert: „Gerade junge und aktive Menschen sind spontan, freiheitsliebend und dynamisch. Sie erwarten eine Unfallvorsorge, die ihrer Lebenswirklichkeit entspricht.“ Klaus-Peter Klapper ist überzeugt: „Für diese Menschen haben wir unsere neue Unfallvorsorge aktiv entwickelt. Sie ist so flexibel wie ihr junges Leben und bietet genau den Schutz, den sie brauchen.“

— 20 Items per Page
Showing 1 - 20 of 76 results.