Bild
Was ist neu?

Stuttgarter BeratungsNavigator Online

Alle Neuerungen im Stuttgarter BeratungsNavigator Online und Informationen rund um unsere vergangenen Updates und Releases finden Sie hier im Überblick.

Release vom 21. Januar 2020

Neues Beratungstool: Der Stuttgarter Soli-Rechner.

Altersvorsorge statt Solidaritätszuschlag.

Werfen Sie mit uns gemeinsam einen Blick in die Zukunft – ins Jahr 2021.

Dann wird sich der Solidaritätszuschlag für rund 97 Prozent der Lohn- und Einkommenssteuerzahler verringern oder sogar komplett wegfallen. Für viele Menschen in Deutschland bedeutet das: Sie können sich über mehr Nettogehalt im Jahr freuen.

Eine gute Gelegenheit, diese Ersparnis in den Ausbau der Altersvorsorge zu investieren. Das Beste daran: der Kunde kann bei der betrieblichen Altersversorgung oder Basisrente sogar zusätzliche Steuervorteile für sich nutzen.

Berechnen Sie jetzt mit dem neuen Stuttgarter Soli-Rechner schnell und einfach die individuelle Ersparnis. Und die Höhe des Beitrags, den der Kunde in Zukunft für eine bAV oder eine Basisrente verwenden kann.

Sie finden unseren Soli-Rechner bei den Beratungstools oder direkt unter www.stuttgarter.de/solirechner

Weitere Optimierungen

  • Simulation von Zuzahlungen bei der RiesterRente.
    Diese ist jetzt auch möglich, wenn Sie den Eigenbeitrag individuell vorgeben. Sie wird im Versorgungsvorschlag und in den Details zum Angebot angezeigt.
  • Fondsverteilung im Detail.
    Die Portfolios im FONDSPiLOT zeigen Ihnen jetzt die prozentuale Verteilung der einzelnen Fonds an.

Archiv 2019

Update vom 1.1.2019

1.1.2019

Neuerungen in der Tarifwelt

  • Mehr Chancen auf Rendite und mehr Sicherheit: Neuerungen im Anlagekonzept index-safe.
  • Für den Nachwuchs vorsorgen wird einfacher.
  • Durch den Verzicht auf Kickbacks: Viele Fonds im Stuttgarter Fondsuniversum werden günstiger.
  • Erhöhung der BasisRente: Ihre Kunden haben die Wahl.
  • Beitragserhöhungen bei index- und performance-safe-Tarifen.
  • Berufsunfähigkeitsversicherung mit optimierten Tarifen.
  • Der Abschluss von Tarifen mit reduzierten Kosten wird einfacher.

Service und Darstellung

  • Neues Look-and-feel: Modern und für Tablets optimiert.
  • Mehr Durchblick für Ihre Kunden: Mit der Ergebnisübersicht als PDF.
  • Mit der neuen Suche den richtigen Tarif finden.
  • Verbesserte Bedienbarkeit der Angebotsverwaltung.
  • Eingeben statt nachfassen: Kürzere Prozesse durch erweiterte Gesundheitsfragen.
  • Für Sie freigeschaltet: Einmalbeitragstarife.
  • bAV-Beratungstool: Wir unterstützen Sie bei der Berechnung des verpflichtenden Arbeitgeberzuschusses.

Detaillierte Informationen zu allen Neuerungen können Sie als PDF herunterladen.

 

Update vom 1.7.2019

1.7.2019

Neuerungen in der Tarifwelt

  • Einmalig und nachhaltig: GrüneRente index-safe – Deutschlands erste grüne Indexrente.
  • Der neue GrundSchutz+. Die finanzielle Absicherung grundlegender Fähigkeiten.
  • Schwere-Krankheiten-Zusatzversicherung.
  • EbAV II: Erweiterung der Verbraucherinformation.
  • Unsere Unfallversicherungen: Jetzt noch flexibler.

Service und Darstellung

  • Intelligente Suche: Finden Sie den passenden Beruf im Handumdrehen.
  • Schneller durch den Antrag: Optionale Felder sind jetzt farblich markiert.

Detaillierte Informationen zu allen Neuerungen können Sie als PDF herunterladen.

Release vom 7.8.2019

7.8.2019

Der neue GrundSchutz+: Jetzt noch übersichtlicher

  • Das PDF zum Leistungsumfang haben wir komprimiert.
  • Die Darstellung der Gesundheitsfragen ist so angepasst, dass Sie jetzt klarer unterscheiden können, welche    Fragen auszufüllen sind – und welche nicht.

eSignatur: E-Mails an Ihre Kunden überarbeitet

  • Wir haben die E-Mails an Ihre Kunden ansprechender und verständlicher gestaltet.

Unfalltarife: Anzeige von Mindest- und Höchstbeträgen

  • Bei den Eingabefeldern der Versicherungssummen werden nun Mindest- und Höchstbeträge angezeigt.

Optimierung der Usability

  • Schluss mit der Suche in der langen Länderliste: Im Dropdown zum Feld "Geburtsland" werden Deutschland, Österreich, Schweiz und Türkei nun zur schnellen Auswahl vorangestellt.
  • Beim Ausfüllen des Antrags erhalten Sie jetzt eine Meldung, wenn die Überprüfung bei vers.diagnose vollständig durchgeführt ist.

Fehlerbehebungen

  • Einige kleine Fehler gehören nun der Vergangenheit an. Beispielsweise werden bei einem Unfalltarif die überflüssigen Pflichtfelder zur Berufseingabe bei Kindern nicht mehr angezeigt.

Relaunch des FondsanlagenOptimierers

  • Fondspolice oder Direktanlage in Fonds? Mit diesem Tool können Sie Verrentungskapital und Nettorente beider Optionen vergleichen. Und das intuitiv in neuem Design – zum Beispiel auch auf Ihrem Tablet.

Update vom 1.1.2020

Im neuen Look: Das Stuttgarter Beratungstool Anlegerprofil (IDD).

Das bewährte Stuttgarter Beratungstool Anlegerprofil hilft Ihnen bereits bei der Ermittlung der Geeignetheits- und Angemessenheitserklärung. Damit Ihnen diese Arbeit jetzt noch leichter von der Hand geht, haben wir es moderner und übersichtlicher gestaltet: Mit neuen Grafiken, modernen Funktionen und nützlichen Hinweisen.

NEU: Der Stuttgarter FONDSPiLOT – Erfolgspotenziale der fondsgebundenen Altersvorsorge einfach, schnell und noch sicherer nutzen.

Mit dem FONDSPiLOT bieten wir Ihnen eine innovative Lösung, die Sie entlastet, Ihre Beratung erleichtert und Ihnen zusätzliche Sicherheit bei der Vermittlung unserer Fondsprodukte gibt:

  • Ermittlung eines Anlegerprofils und Vorschlag eines dazu passenden gemanagten Portfolios.
  • Dokumentation der Geeignetheit- und Angemessenheit.
  • 5 gemanagte Portfolios, vor allem bestehend aus kostengünstigen Indexfonds (ETF).
  • Automatische und kostenfreie Portfolioanpassung während der gesamten Vertragslaufzeit durch SAM – Stuttgarter Automatisches Management. Ein für die langfristige Altersvorsorge entwickelter Algorithmus.
  • Unterstützt Sie bei der Beratung und Vermittlung reiner Fondspolicen sowie von Hybridprodukten der Stuttgarter.

Neuerungen in der Tarifwelt.

  • GrüneRente mit neuem Wertsicherungsfonds: Der bisherige Wertsicherungsfonds der GrüneRente wird durch den von der DWS gemanagten nachhaltigen Wertsicherungsfonds „DWS Garant 80 Nachhaltigkeit“ abgelöst.
  • Das Fondsuniversum expandiert: Wir haben das Fondsuniversum vor allem im Bereich der nachhaltigen Fonds und der ETFFonds erweitert. Zudem sind die gemanagten Portfolios des FONDSPiLOT über die individuelle Fondsauswahl wählbar.
  • Mit kleinem Beitrag starten und zukünftig die Beiträge flexibel erhöhen: Kunden, die einen neuen index-safe oder performance-safe-Vertrag abschließen, können nun ihre Beiträge im Lauf des Vertragslebens auf bis zu 500 Euro im Monat erhöhen. Bei invest-Tarifen ist sogar eine Erhöhung auf bis zu 1.000 Euro im Monat möglich.

Verbesserte Annahmerichtlinien bei den biometrischen Produkten (BU / GrundSchutz+ / Risikolebensversicherung).

  • Viele Bachelor-Studiengänge erhalten durch eine verbesserte Berufsgruppen-Einstufung günstigere Prämien.
  • Die BU-Option zur Kindervorsorge wird um den GrundSchutz+ erweitert.
  • Die Regelungen für Studierende in "bevorzugten" Studiengängen werden verbessert, zum Beispiel durch Erhöhung der maximal möglichen BU-Rente auf 24.000 Euro im Jahr. Wird das Studium erfolgreich beendet, kann die Jahresrente auf maximal 30.000 Euro erhöht werden.
  • Beitragserhöhungen eines Hauptvertrags mit BUZ-B Xpress sind bis zu maximal 3.600 Euro im Jahr (bisher 3.000 Euro im Jahr) möglich.

bAV: Neuer GKV-Freibetrag wird bei der Berechnung der Nettorente berücksichtigt

  • Das Gesetz zur Novellierung der Verbeitragung von Betriebsrenten führt zu einer Beitragsentlastung der Betriebsrentner. Bis zu einem Betrag von 159,25 € (Stand 01.01.2020) zahlen Pflichtversicherte keine gesetzlichen Krankenkassenbeiträge für Rentenleistungen aus der Betriebsrente. In allen Beratungstools wird der neue Freibetrag bei der Berechnung der Nettorente berücksichtigt.